Diese Sportart stammt aus Großbritannien. Das Ziel ist eine schnelle, exakte und harmonische Ausführung bestimmter Übungen.

 

 

Diese beinhalten u. a. Fußarbeit, Apport, Geruchsunterscheidung Vorausschicken, Ablage und Wesensfestigkeit gegenüber anderen Hunden.

 

 

 

 

 

 

 

Obedience ist für alle Hund-Mensch-Teams geeignet, weil auf Beeinträchtigungen Rücksicht genommen wird. So gibt es beispielsweise Rollstuhlfahrer und auch alte Hunde, die im Obediencewettkampf aktiv sind.

Wir erarbeiten uns in der Trainingsstunde einzelne Übungen aus dieser interessanten Sportart.

 

Bei Interesse bereite ich auch gerne Hund-Mensch-Teams auf einen Wettkampf vor.